Heilen und Pflegen

Seniorenwohn- und Pflegeheim Hallein

Eingetragen am 12.05.2011

Bauherr: Stadtamt Hallein
Ort: Hallein
Ausführungszeitraum: August 2011 bis Dezember 2013
Architekturleistung: sps-Architekten, Thalgau
Status: Fertig
Projektbeschreibung: Seniorenwohnheim, 6-geschossig, 144 Pflegbetten;
Besondere Technikfunktionen: Einzelraum-Heizungs-und Lüftungsregelung über KNX-Komponenten, OPC-Server zur Bereitstellung der notwendigen Datenpunkte, Monitoring, Erfassung aller Verbrauchsdaten und Auswertung, Bedienung der Gebäudesystemtechnik über PC, ipad vor Ort und extern über Mobiltelefone und definierten Internetnetanschlüssen, Zutrittskontrolle- und Freigabe über Bussystem, CAT7A-Verkabelung für Multimedia-Anwendungen; zentrale Beschallung der Bewohnerbereiche, vor Ort bedienbar; Desorientiertensystem für schwer demente Bewohner ;

Link: Seniorenwohnheim


Seniorenresidenz Kursaner

Eingetragen am 04.05.2005

Bauvorhaben: Schwesternruf- und Kommunikationsanlage
Bauherr: Bank Austria Leasing Ikarus Immobilien Leasing Gesellschaft m.b.H., 1040 Wien
Ort: 4040 Linz, Friedrichstrasse 4
Ausführungszeitraum: Mai 2005 bis Juni 2005
Architekturleistung: Dipl-Ing. Wolfgang Lassy, 4060 Leonding
Status: Fertig
Projektbeschreibung: Installierung einer moderen Schwesternruf- und Telekommunikationsanlage mit Dect-System
Besondere Technikfunktionen: Alle Ereignisse an der Schwesternrufanlage werden mittels datenserieller Schnittstelle an die Telekommunikationsanlage weitergeleitet und an den zugeordneten mobilen Endgeräten (DECT-Handy) des Pflegepersonals im Klartext signalisiert. Von diesen DECT-Handys kann wiederum eine Kommunikations-verbindung mit dem rufenden Bewohner (an die Telefonnebenstelle) hergestellt und die Rufe bearbeitet werden. Die Übertragung der Signale erfolgt überwacht mittels dem Datenprotokoll ESPA 4.4.4, die Schnittstelle kommuniziert in beide Richtungen. Somit kann sichergestellt werden, dass keine Rufe verloren gehen und auch keine Mehrfachalarmierung und unnötige Beschäftigung des Pflegepersonals erfolgt. Aus diesem Grund wird die vorhandene TK-Anlage auf eine moderne digitale TK-Anlage ausgetauscht und mit einem Alarmserver (DAKS) erweitert. Somit gelangen sämtliche Not-, Pflege- und Servicerufe vom Lichtrufsystem an das mobile Pflegepersonal. Beide Anlagen arbeiten für sich selbstständig. Ausfälle und Störungen von Anlagenteilen haben keinen Einfluss auf das andere System. Jede Anlage erfüllt für sich alle Sicherheitsstandards.

Link:  Seniorenresidenz Kursana
eMail: seniorenresidenz@linz.donautor.kursana.at

 


Heilborn-Apotheke Bad Schallerbach

Eingetragen am 12.12.2003

Bauvorhaben: Heilborn-Apotheke
Bauherr: Dr.Mag.Wenninger-Weinzierl Gunther
Ort: Bad Schallerbach
Ausführungszeitraum: Dezember 2001 bis September 2002
Architekturleistung: Dr.Dipl.-Ing. Lassy, Leonding
Status: Fertig
Projektbeschreibung: Marktplatz aus Gesundheit, Wellness, Kosmetik und Naturarzneien.
Einbindung der bestehenden Apotheke in den neuen Zubau, innsgesamt 5-geschoßig mit neuer Verkaufsfläche, Seminarraum, Büros, Bar- und einem Wellnessbereich
Besondere Technikfunktionen: Luxmate-Steuerung mit Stimmungsfunktionen im Verkauf, LED-Farbwechsler im Stiegenhaus über PC-Software steuerbar.
Apo-Notdienstanzeige mit Sprachausgabe, Info vom user aus über PC veränderbar.
Telefonzentrale mit Dectsystem und Übermittlung von Gebäudesystemdaten auf Mobiltelefone, Alarm-und Videoanlage.

Link:  Heilbornapotheke
eMail: service@heilbornapo.at

 


Lebenshilfe Gmunden

Eingetragen am 08.10.2003

Bauvorhaben: Lebenshilfe Gmunden
Bauherr: Lebenshilfe Vöklabruck
Ort: Gmunden
Ausführungszeitraum: Dezember 2003 bis Oktober 2003
Architekturleistung: Team-m
Status: Fertig
Projektbeschreibung: Umbau des alten Wirtschaftskammergebäudes für die Lebenshilfe OÖ., eingerichtet werden Büros, Werkstatt, Ruhe- und Therapieräume sowie eine Küche, 3-geschossig

 

eco1-Energie & Kommunikationstechnik GmbH, Mühlbachgasse 22, 4702 Wallern, Tel. +43 664 3323322, email: office@eco1.at